Angebote zu "Neue" (37 Treffer)

Kategorien

Shops

Zeitscheibe 10/2011, Hörbuch, Digital, 1, 74min
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Diesen Monat mit folgenden Beiträgen: Kuriose Kuh-Jagd Volk muss sparen Queen schlürft teuren Wein Prinz Harry will an NASA-Camp teilnehmen Frederic von Anhalt adoptiert 27jährigen Sohn Fionas Sohn und die Fiat-Erbin - Liebe auf höchstem Niveau Udo Jürgens - Wilde Jahre Papa can you hear me Anna Prohaska - Salzburgs neue Anna Hansi Hinterseer will mehr Geld von Kitzbühel Zeitreise in die Wüste Gigantisches Unterwasser-Hotel in Katar geplant Usain Bolt - Blamage statt Gold Die Schuldenmisere im Europa-Fußball Die exzentrische Welt des Gadaffi-Clans Peter Weck - Neugier treibt mich an Salvatore Licitra - Opernstar stirbt bei Vespa-Unfall Die Wahrheit über Jackie KennedyVon Pommes bis Suppe - Kartoffeln sind die Allround-Stars 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Peter Blau, Beate Stocker. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/stoc/000012/bk_stoc_000012_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
visual Bible Guide
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Wir leben in einer visuellen Kultur. Heute verlässt man sich zunehmend auf visu-elle Mittel, um neue und schwierige Konzepte zu verstehen. Die überwältigende Popularität von Infografi ken ist ein zunehmender Standard, Daten, Konzepte und Ideen zu vermitteln.Aber die visuelle Darstellung der Wahrheit ist keine neue Idee. Sogar Gott selbst hat visuelle Darstellungen benutzt, um sein Volk die Wahrheit zu lehren. Die Stiftshütte bzw. der Tempel im Alten Testament war eine visuelle Darstellung der Entfremdung des Menschen von Gott und der Herablassung Gottes gegen-über seinem Volk. Jedes Element der Stiftshütte sollte etwas von dem Verrat des Menschen an Gott und der freundlichen Reaktion Gottes darstellen. Ebenso sind Taufe, Brot und Wein im Neuen Testament visuelle Darstellungen der Sünde des Menschen und der Antwort Gottes darauf. Selbst das Kreuz war sowohl Realität als auch eine visuelle Demonstration.Die Autoren haben den tiefen Wunsch, die Konzepte und Prinzipien biblischer Theologie auf eine frische, schöne und informative Weise zu vermitteln, die von einer visuellen Generation gesehen und unmittelbar verstanden werden kann.

Anbieter: buecher
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
visual Bible Guide
20,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Wir leben in einer visuellen Kultur. Heute verlässt man sich zunehmend auf visu-elle Mittel, um neue und schwierige Konzepte zu verstehen. Die überwältigende Popularität von Infografi ken ist ein zunehmender Standard, Daten, Konzepte und Ideen zu vermitteln.Aber die visuelle Darstellung der Wahrheit ist keine neue Idee. Sogar Gott selbst hat visuelle Darstellungen benutzt, um sein Volk die Wahrheit zu lehren. Die Stiftshütte bzw. der Tempel im Alten Testament war eine visuelle Darstellung der Entfremdung des Menschen von Gott und der Herablassung Gottes gegen-über seinem Volk. Jedes Element der Stiftshütte sollte etwas von dem Verrat des Menschen an Gott und der freundlichen Reaktion Gottes darstellen. Ebenso sind Taufe, Brot und Wein im Neuen Testament visuelle Darstellungen der Sünde des Menschen und der Antwort Gottes darauf. Selbst das Kreuz war sowohl Realität als auch eine visuelle Demonstration.Die Autoren haben den tiefen Wunsch, die Konzepte und Prinzipien biblischer Theologie auf eine frische, schöne und informative Weise zu vermitteln, die von einer visuellen Generation gesehen und unmittelbar verstanden werden kann.

Anbieter: buecher
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
100 Frankenwein-Ausflüge für Genießer und Entde...
14,50 € *
ggf. zzgl. Versand

"In vino veritas" - "Im Wein liegt Wahrheit" So sprachen schon die alten Römer, wenn sie an ihr "Nationalgetränk" dachten. Bei uns Franken hingegen kommt den meisten erst einmal der Gerstensaft in den Sinn. Doch weit gefehlt: Auf über 6.000 Hektar Fläche entlang Main, Saale und Tauber gedeiht in unseren Breiten hervorragender Wein und steht in weiten Teilen der Region seit Menschengedenken an der ersten Stelle auf dem Getränkeplan. Rund um den Rebensaft hat sich natürlich in der langen Zeit eine Genusskultur entwickelt, die wir Ihnen nicht vorenthalten wollen. Schon seit zehn Jahren wandeln auf den Spuren des Frankenweines, um nun einen neuen Genusswegweiser zu präsentieren. Freuen Sie sich auf 240 Seiten, prall gefüllt mit Frankenwein-Ausflügen von Bamberg bis Aschaffenburg und von Ansbach bis zur Rhön. Wie immer sind alle Tipps unabhängig recherchiert und ergänzt, so dass Sie 100 Tage lang auf immer wieder neue Ausflugstouren gehen können. Dank unseres Partners VGN funktioniert das auch meistens ohne Auto - wir wollen ja, dass Sie ungestraft genießen können. Neben den portraitierten 100 Weingütern helfen viele Wander- und Freizeittipps bei der individuellen Ausflugsplanung nach Ihrem Geschmack. Symbole, unter anderem für "Weinbergführungen", "Weinproben", "Gruppenreisen" oder "Bio-Weine", erleichtern Ihre Auswahl.

Anbieter: buecher
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
100 Frankenwein-Ausflüge für Genießer und Entde...
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

"In vino veritas" - "Im Wein liegt Wahrheit" So sprachen schon die alten Römer, wenn sie an ihr "Nationalgetränk" dachten. Bei uns Franken hingegen kommt den meisten erst einmal der Gerstensaft in den Sinn. Doch weit gefehlt: Auf über 6.000 Hektar Fläche entlang Main, Saale und Tauber gedeiht in unseren Breiten hervorragender Wein und steht in weiten Teilen der Region seit Menschengedenken an der ersten Stelle auf dem Getränkeplan. Rund um den Rebensaft hat sich natürlich in der langen Zeit eine Genusskultur entwickelt, die wir Ihnen nicht vorenthalten wollen. Schon seit zehn Jahren wandeln auf den Spuren des Frankenweines, um nun einen neuen Genusswegweiser zu präsentieren. Freuen Sie sich auf 240 Seiten, prall gefüllt mit Frankenwein-Ausflügen von Bamberg bis Aschaffenburg und von Ansbach bis zur Rhön. Wie immer sind alle Tipps unabhängig recherchiert und ergänzt, so dass Sie 100 Tage lang auf immer wieder neue Ausflugstouren gehen können. Dank unseres Partners VGN funktioniert das auch meistens ohne Auto - wir wollen ja, dass Sie ungestraft genießen können. Neben den portraitierten 100 Weingütern helfen viele Wander- und Freizeittipps bei der individuellen Ausflugsplanung nach Ihrem Geschmack. Symbole, unter anderem für "Weinbergführungen", "Weinproben", "Gruppenreisen" oder "Bio-Weine", erleichtern Ihre Auswahl.

Anbieter: buecher
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Dichterliebe (eBook, ePUB)
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein hintergründiger Roman über deutsche Befindlichkeiten und sensible Künstlerseelen. Der Lyriker Henry Steiger war in der DDR ein Star. Dann kam die Wende und mit ihr ein unsanftes Erwachen. Im Westen liest niemand Gedichte, sagt sein Verleger und rät zu einem Liebesroman. Aber Henry hält Prosa für unter seiner Würde. Bis die junge West-Kollegin Sidonie seine Phantasie beflügelt. Ein deutsch-deutscher Roman, der der Welt der DDR die raue Wirklichkeit nach der Wende gegenüberstellt, treffsicher und voll subtiler Komik.Für Henry Steiger bedeutet die Wende 1989 nicht nur Befreiung. Der so eigensinnige wie angesehene DDR-Lyriker ist nun ein auf Stipendien angewiesener Hungerkünstler. Ein alter silberner Porsche ist das letzte Relikt der Hoffnung, den Ruhm in die neue Zeit retten zu können. In Wahrheit steckt Henry in einer Lebenskrise. Mit anderen Stipendiaten führt er in einer Künstlerenklave bei billigem Wein lächerliche Kämpfe um die wahre Kunst, buhlt um jeden Rock und trauert seinem alten Status hinterher. In Dichterliebe fragt Petra Morsbach ernst und ironisch zugleich nach dem Platz des Künstlers in der Gesellschaft. Dabei gelingt ihr ein überraschend klarer und humorvoller Blick zurück auf eine vermeintlich "gute alte Zeit", als die Welt, auch die der Literatur, noch in Ordnung schien.

Anbieter: buecher
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Dichterliebe (eBook, ePUB)
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein hintergründiger Roman über deutsche Befindlichkeiten und sensible Künstlerseelen. Der Lyriker Henry Steiger war in der DDR ein Star. Dann kam die Wende und mit ihr ein unsanftes Erwachen. Im Westen liest niemand Gedichte, sagt sein Verleger und rät zu einem Liebesroman. Aber Henry hält Prosa für unter seiner Würde. Bis die junge West-Kollegin Sidonie seine Phantasie beflügelt. Ein deutsch-deutscher Roman, der der Welt der DDR die raue Wirklichkeit nach der Wende gegenüberstellt, treffsicher und voll subtiler Komik.Für Henry Steiger bedeutet die Wende 1989 nicht nur Befreiung. Der so eigensinnige wie angesehene DDR-Lyriker ist nun ein auf Stipendien angewiesener Hungerkünstler. Ein alter silberner Porsche ist das letzte Relikt der Hoffnung, den Ruhm in die neue Zeit retten zu können. In Wahrheit steckt Henry in einer Lebenskrise. Mit anderen Stipendiaten führt er in einer Künstlerenklave bei billigem Wein lächerliche Kämpfe um die wahre Kunst, buhlt um jeden Rock und trauert seinem alten Status hinterher. In Dichterliebe fragt Petra Morsbach ernst und ironisch zugleich nach dem Platz des Künstlers in der Gesellschaft. Dabei gelingt ihr ein überraschend klarer und humorvoller Blick zurück auf eine vermeintlich "gute alte Zeit", als die Welt, auch die der Literatur, noch in Ordnung schien.

Anbieter: buecher
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Ein Kamel durchs Nadelöhr?
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Humor Jesu übertreibt, damit man die Wahrheit erkennt, er verzerrt, damit man richtig sehen lernt, er macht das Kleine groß. Nur in einigen apokryphen Evangelien lacht Jesus selbst, sonst aber bringt er Menschen zum Lachen und befreit sie dadurch aus dem Labyrinth ihrer Abwege. Jesu Humor reizt die Phantasie, zeigt sich tierlieb, bisweilen grotesk, aber nie verletzend, manchmal spöttisch, doch nicht zerstörend, sondern aufklärend. Denn Jesu Humor ist der Vater aller seiner Weisheit. Die in diesem Buch zusammengestellten Worte und Taten Jesu sind ein ganz eigener und eigenständiger Zugang zu Jesus.Es heißt, Jesus habe nie gelacht. Er habe von Sünde und Gnade, von Gottes Reich und der Hölle gesprochen, nichts davon ist lustig oder witzig. Jedenfalls berichtet das Neue Testament von keinem Lachen Jesu. Aber ist es wirklich vorstellbar, dass Jesus mit den Jüngerinnen und Jüngern durch die Lande zog, gemeinsam aß und Wein trank, dass dabei aber Lachen verboten war?Wenn das Unwahrscheinlichste zuträfe, dass Jesus nie gelacht hätte, bliebe doch noch die Frage nach der Reaktion auf seine Worte und Taten bei den Menschen. Zwischen Lachen, Spotten, Lächeln, Schmunzeln und Beifallklatschen gibt es eine Fülle von möglichen Reaktionen. Klaus Berger findet einen außergewöhnlichen Zugang zu Jesus. Weder Exegese noch Dogmatik haben ihn so an Jesus heranführen können. Er begegnet Jesus ganz neu: als stünde er ihm beim Nachdenken über diese Notizen und Berichte Jesus als Mitmensch, Freund oder, mit Verlaub gesagt, Kollegen direkt gegenüber.

Anbieter: buecher
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Ein Kamel durchs Nadelöhr?
22,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Humor Jesu übertreibt, damit man die Wahrheit erkennt, er verzerrt, damit man richtig sehen lernt, er macht das Kleine groß. Nur in einigen apokryphen Evangelien lacht Jesus selbst, sonst aber bringt er Menschen zum Lachen und befreit sie dadurch aus dem Labyrinth ihrer Abwege. Jesu Humor reizt die Phantasie, zeigt sich tierlieb, bisweilen grotesk, aber nie verletzend, manchmal spöttisch, doch nicht zerstörend, sondern aufklärend. Denn Jesu Humor ist der Vater aller seiner Weisheit. Die in diesem Buch zusammengestellten Worte und Taten Jesu sind ein ganz eigener und eigenständiger Zugang zu Jesus.Es heißt, Jesus habe nie gelacht. Er habe von Sünde und Gnade, von Gottes Reich und der Hölle gesprochen, nichts davon ist lustig oder witzig. Jedenfalls berichtet das Neue Testament von keinem Lachen Jesu. Aber ist es wirklich vorstellbar, dass Jesus mit den Jüngerinnen und Jüngern durch die Lande zog, gemeinsam aß und Wein trank, dass dabei aber Lachen verboten war?Wenn das Unwahrscheinlichste zuträfe, dass Jesus nie gelacht hätte, bliebe doch noch die Frage nach der Reaktion auf seine Worte und Taten bei den Menschen. Zwischen Lachen, Spotten, Lächeln, Schmunzeln und Beifallklatschen gibt es eine Fülle von möglichen Reaktionen. Klaus Berger findet einen außergewöhnlichen Zugang zu Jesus. Weder Exegese noch Dogmatik haben ihn so an Jesus heranführen können. Er begegnet Jesus ganz neu: als stünde er ihm beim Nachdenken über diese Notizen und Berichte Jesus als Mitmensch, Freund oder, mit Verlaub gesagt, Kollegen direkt gegenüber.

Anbieter: buecher
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot